Wuiderer

«WUIDERER»

Imperial Red Ale

DAS Bier für echte Fans! West Coast Ale, rot, wild, kräftig, fruchtig und doch elegant. Mit fast 16% Stammwürze dominiert das Malz.
West Coast Hefe und fünf verschiedene Hopfensorten bringen Bittere und frische Fruchtigkeit. Abgerundet durch Amarillo, Centennial und Citra – ein grandioses Bier!

HOPFENHÄCKER: „Mit Wucht kommt der rote Wilde daher. Malzkraft und Hopfenfülle flasht – Wuiderer FOREVER!“

«So schee wars überhaupt no nia!»

Zutaten: Wasser, GERSTENMALZ, Hopfen, Hefe. Sonst nix.

Naturbelassen und unfiltriert

Alk. 5,9 % vol
0,33 l Flasche

Hopfenintensität/Hopfenbittere:
hopfenhacker_dunkelhopfenhacker_dunkelhopfenhacker_dunkel

Malzaroma:

Hopfenhäcker-Grad:

Hopfenhäcker - Der Wunderer

Wen der Wuiderer trifft, den trifft er gewaltig!

Die 16% Stammwürze sind ein „Blattschuss“ an Malzkraft und Hopfenfülle. Rot ist er, wuid erst recht, kräftig und fruchtig; – a Großstadt-Wuiderer halt, wie er im Buche steht, … gefährlich, aber herrlich!

Nicht die Vernunft, das Bauchgfui bestimmt die Liebe zum Wuiderer. Auch wenn er bitter daher kommt – eindeutig, zweideutig, ein notorischer Verführer ist er allemal.

Es ist die reine Poesie eines Kreativ-Biers: „Mit oam Schuss Malz, immer auf der Balz!“

Stadtschreiber W.A. Riegerhof 

Der Münchner Künstler H1 hat für des Bier genau den richtigen Charakter geschaffen.

Hopfenhäcker H1 Wildes Freud 07/08
Left Menu Icon
Logo Header Menu
   

Facebook